Tag-Archiv für » Elnser Pflege bietet 24-Stunden-Pflege «

Erstmals 24-Stunden-Pflege im eigenen Heim für alle leistbar

Dienstag, 26. Februar 2013 17:23

Innsbruck / Wien, 26. Februar 2013 – Immer mehr Menschen lehnen die Unterbringung im Heim ab und möchten im Alter in den eigenen 4-Wänden betreut werden, da ihnen die vertraute Umgebung Schutz und Geborgenheit gibt. Eine professionelle Betreuung von pflegebedürftigen Menschen zu Hause muss aber kein Vermögen kosten: Das vom Konsumenten Magazin bewertete Tiroler Unternehmen Elsner Pflege, bietet nun seinen Kunden österreichweit für insgesamt knapp 1.200,– Euro plus 158,– Euro für die Sozialversicherung und 100,– Euro Fahrtkosten eine Betreuung rund um die Uhr an. Mit der 24 h Förderung, welche ab Pflegestufe 3 geleistet wird und dem Pflegegeld der Stufe 3  lässt sich dabei die Eigenleistung bis auf rund 700,– Euro reduzieren, was mit einer durchschnittlichen Pension abgedeckt werden kann. Bei einer höheren Pflegestufe reduziert sich auch dieser Betrag noch deutlich. Dabei ist auch für eine faire Entlohnung der Betreuungskräfte gesorgt.

„Es ist eine typische Win-Win-Situation, in der alle Beteiligten profitieren“, erläutert Mag. Christian H. Elsner, Gründer und Geschäftsführer von Elsner Pflege, sein Geschäftsmodell. Die Kunden kommen gegen ein durchaus vertretbares Entgelt, das deutlich unter den in Österreich üblichen Sätzen für heimisches Personal liegt, in den Genuss einer professionellen rund um die Uhr Betreuung und können in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Die aus Osteuropa, vorwiegend aus Bulgarien und Rumänien, stammenden Betreuerinnen wiederum sind  ordnungsgemäß in Österreich versichert, und bringen ein monatliches Einkommen von rund 1.200,– Euro mit nach Hause, von dem sie in ihrer Heimat die ganze Familie ernähren können. Voraussetzung für den Job sind gute Deutschkenntnisse, Praxis oder eine professionelle Ausbildung und entsprechende haushalterische Fähigkeiten.

Elsner Pflege sieht sich als Vermittler zwischen den pflegebedürftigen Kunden und den selbständig erwerbstätigen Betreuerinnen. Bei der 24-Stunden-Pflege kommen meist zwei Damen zum Einsatz, die sich dann monatlich abwechseln. Für die Vermittlung und die logistische Abwicklung – dazu gehören auch die Hilfestellung bei der Gewerbe- und Sozialversicherungsanmeldung, bei Förderungsansuchen und dem Erstellen der Werksverträge – stellt Elsner Pflege den Familien einmalig 590,– Euro und eine monatliche Service- und Garantiepauschale von 18,– Euro für einen unlimitierten Wechsel von Betreuerinnen in Rechnung. Die Betreuerinnen müssen nicht, wie bei anderen Organisationen durchaus üblich, einen Teil ihres Gehaltes an den Vermittler abliefern, sondern nur eine einmalige Vermittlungspauschale von 270,– Euro. Ihnen bleiben somit praktisch die vollen 1.200,– Euro pro Monat. Fahrtkosten (durchschnittlich 100,– Euro)  und Sozialversicherung (158,– Euro) übernehmen ja die Kunden.  

Expansionspläne

Der Firmensitz von Elsner Pflege ist in Innsbruck, mit Jahresbeginn 2013 wurde in Hinblick auf eine weitere Expansion eine Tochtergesellschaft in Sofia (Bulgarien) gegründet. In Rumänien arbeitet Elsner eng mit zwei lokalen Agenturen zusammen. Die Seriosität des Unternehmens wird unter anderem auch durch einen Test des Konsumenten Magazins untermauert.

Nach dem Prinzip des Franchisings will Mag. Christian Elsner sein Pflegekonzept auch 2013 weiter ausbauen – dementsprechende Gespräche mit potenziellen Regional Partnern sind bereits im Laufen. In neun Ballungszentren quer durch Österreich gibt es schon Regional Partner, die sich dann vor Ort noch intensiver um einen reibungslosen Ablauf kümmern können.

„Eine falsch gewählte Agentur oder Pflegekraft kann dem Kunden und seinen Angehörigen sehr viel Kopfzerbrechen bereiten“, warnt Elsner vor allfälligen, verlockenden Angeboten, wie sie oftmals auf dem Schwarzmarkt zu finden sind. „Da wir jetzt in fasst allen österreichischen Bundesländern über Regional Partner verfügen, welche sich um das Wohl unserer Kunden und Betreuerinnen kümmern, lassen sich alle Anfragen meist rasch erledigen und dass ist neben dem fairen Preis eine unserer großen Stärken.“

 

Firmenprofil Elsner Pflege:

Elsner Pflege versteht sich als der Spezialist für die 24-Stunden-Betreuung. Das Unternehmen gehört  zur Elsner Management Group und wurde 2011 von Mag. Christian H. Elsner in Innsbruck /Tirol gegründet. Elsner hat es sich zum Ziel gesetzt, eine individuelle, und dabei doch erschwingliche Betreuung von Pflegebedürftigen im eigenen Heim durch die Vermittlung von  geschultem Personal zu ermöglichen. Elsner Pflege beschäftigt derzeit in der Innsbrucker Zentrale 5 Mitarbeiter und ist österreichweit aktiv. In den wichtigsten Ballungszentren gibt es weitere 9 Regional-Partner, die sich um die individuellen Anliegen der Kunden, aber auch um die Bedürfnisse der Pflegerinnen kümmern. In folgenden Städten gibt es bereits Regional-Partner: Bludenz (Vorarlberg), Innsbruck, Landeck, Kufstein & Wörgl und Schwaz  (Tirol), Salzburg, Steyr  (Oberösterreich), Graz (Steiermark). Matrei (Osttirol) und der Bundeshauptstadt Wien. Das Netz der Regional Partner soll in Österreich weiter ausgebaut werden. 

Das Personal stammt hauptsächlich aus Bulgarien und Rumänien. Im Zuge der Expansion wurde 2013 eine Tochteragentur im bulgarischen Sofia gegründet. In Rumänien arbeitet man mit zwei verlässlichen Pflegevermittlungsagenturen zusammen.  Firmensitz ist Innsbruck. Mag. Elsner fungiert nebenbei auch als Honorarkonsul von Peru und ist vielfach karitativ engagiert.

Nähere Produktinformationen: www.elsner-pflege.at

 

Thema: PR-Artikel | Kommentare deaktiviert | Autor: admin