Tag-Archiv für » CANCOM AHP Private Cloud Architecture «

Virtualisierung senkt Kosten und macht IT im Unternehmen sicherer

Donnerstag, 25. November 2010 17:28

Wien, 25. November 2010 – Kaum ein Begriff sorgt momentan in der IT-Branche für soviel Hype wie „Cloud Computing“. Jeder User, jeder Systemverantwortliche, aber auch jeder Service-Anbieter hat seine eigenen Vorstellungen davon, wie die „Wolke“ aussieht. Versprochen wird, dass man keine teure IT Infrastruktur benötigt, sondern dann die Ressourcen aus der Wolke bezieht, wenn man sie benötigt und das besonders kostengünstig.   Deshalb will  CANCOM a + d IT Solutions GmbH auf seiner im Dezember durch Österreich  startenden Roadshow mit dem Titel Managed Desktops – Mehr als Virtualisierung” seinen Kunden und anderen Interessenten die Vorteile und Möglichkeiten der Cloud-Technologie  anhand praxisbezogener Einsatz-Szenarien näher bringen. 

„Cloud Computing ist kein revolutionärer, sondern ein evolutionärer Ansatz,“ erläutert Ing. Peter Abrahamczik, Geschäftsführer der österreichischen CANCOM a + d IT Solutions GmbH, den Hintergrund der digitalen Wolke. Über mehrere Standorte verteilte Client-Server-Netze, wie sie in den letzten Jahrzehnten „state-of-the-art“ waren, haben sich auf Dauer als schwer verwaltbar und damit ausgesprochen kostenintensiv in der Wartung erwiesen. Auch die immer öfter geforderte Hochverfügbarkeit rund um die Uhr lässt sich bei derartigen Strukturen nur schwer umsetzen. Deshalb setzen vor allem Unternehmen verstärkt auf eine Konsolidierung und die Zusammenfassung ihrer IT in wenige Server – Server und Datenspeicher werden in einem Verbund, einer so genannten „Cloud“ zusammengefasst, und den Nutzern über das Internet als gemanagte Dienste zur Verfügung gestellt. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Virtualisierung.

Die Applikationen greifen auf den virtuellen Rechnerverbund zu, wobei die Rechenleistung der Prozessoren und der Speicher dynamisch dort zur Verfügung gestellt werden, wo sie gerade benötigt werden,“ umreißt Andreas Holme, ebenfalls Geschäftsführer der CANCOM a + d IT Solutions GmbH,   das Grundprinzip der Virtualisierung. Auf diese Weise wird mit weniger Servern eine bessere Auslastung und damit eine wesentlich höhere Kosteneffizienz erzielt, und auch die Ausfallsicherheit ist wesentlich besser, weil ein ausgefallenes System jederzeit durch ein anderes System aus der Wolke ersetzt werden kann. „Zu guter Letzt heißen weniger Systeme auch weniger Infrastrukturaufwand, und einen geringeren Energieverbrauch,“ fasst CANCOM a + d Geschäftsführer Holme die wirtschaftlichen wie auch ökologischen Vorzüge des Cloud Computings zusammen.

Abrahamczik und Holme wollen sich mit ihrem Team auch in Österreich verstärkt des neuen IT-Paradigmas annehmen. Im Mittelpunkt steht dabei die CANCOM AHP Private Cloud, die auf einer dynamischen Infrastruktur sowie der praxisbewährten Application Hosting Plattform (AHP) für eine optimale Bereitstellung von virtuellen Desktops und Applikationen basiert.

Neben der effizienten Verteilung der Ressourcen besticht die AHP Private Cloud von CANCOM vor allem durch die plattformübergreifenden Zugriffsmöglichkeiten über so genannte Managed Desktops: Der Endanwender kann an seinem Arbeitsplatz entweder über einen herkömmlichen PC, aber auch einen Thin Client oder ein Terminal auf sämtliche Unternehmensdaten und Anwendungen zugreifen, kann sich von unterwegs beispielsweise via WLAN oder UMTS mit seinem Laptop in die Wolke einloggen. Der User kann die Applikationen seiner Firma genauso gut auch mit einem Smartphone oder einem Tablet nutzen und so von praktisch jedem Punkt der Welt aus auf seinen eigenen Arbeitsplatz zugreifen.

Während die Implementierung von mobilen Endgeräten unterschiedlicher Herkunft normalerweise dem Systemadministrator ein hohes Script Know How abverlangt, hat der IT-Verantwortliche mit der CANCOM AHP Private Cloud Zugriff eine umfangreiche, vorgefertigte Script-Sammlung, um den Endanwender möglichst rasch und unabhängig von seinem bevorzugten Endgerät den Zugang in die Wolke zu ermöglichen.

Um Verständnis für die Vorteile von Private Cloud Computing mit AHP sowohl bei Endusern wie auch bei Administratoren und IT-Verantwortlichen zu wecken, veranstaltet CANCOM a + d IT Solutions im November und Dezember unter dem Titel “Managed Desktops – Mehr als Virtualisierung” eine kostenlose Veranstaltungsreihe mit Einsatzszenarien aus der Praxis in Innsbruck, Wien, Graz, Salzburg und Linz.

Am 2.12. ist CANCOM a+d dann in Innsbruck im Competence Center am Grabenweg 3 zu Gast. Beginn: 8.45 Uhr.

 Weitere Termine finden Sie unter: http://shop.cancom.at/events unter Oesterreich: Managed Desktop – Mehr als Virtualisierung!

Da das Platzangebot begrenzt ist, wird eine möglichst rasche Anmeldung über die Webseite von CANCOM empfohlen.  www.cancom.at 

 

Firmenprofil CANCOM a + d IT Solutions GmbH:

Die CANCOM a + d IT Solutions GmbH ging im Jahr 2007 aus der Fusion der a + d Computersysteme, des österreichischen Erfinders der mobilen Business-Class Kofferlösung „Personal Office“ und österreichweiter Anbieter professioneller IT-Lösungen und Service, mit der CANCOM Computersysteme GmbH, einer Tochter der 1992 gegründeten und seit 1999 börsennotierten deutschen CANCOM IT Systeme AG, hervor. Die CANCOM-Gruppe gehört in Deutschland zu den Top 3 der herstellerunabhängigen Systemhäuser. Das Unternehmen bietet seinen Kunden ein umfassendes IT-Produkt- und Dienstleistungsspektrum. Im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit steht dabei die stets individuelle Betreuung von mehr als 50.000 Kunden sämtlicher Branchen, wobei das komplette Spektrum von IT-Dienstleistungen wie IT-Management, System Solutions, Migration, Roll-outs, Integration, Storage & Backup, Security & Network Infrastructure, Print-Solutions, Abbildung komplexer Hard- und Softwarelösungen im PC- und Apple-Umfeld, IT-Consulting, System-Integration, IT-Services & Support, IT-Schulungen und IT-Beschaffung angeboten wird.

Die ehemalige a+d Computersysteme mit Sitz in Perchtoldsdorf/Wien brachte vor allem ihr österreichweites flächendeckendes Service-Netz und ihre international renommierten mobilen Office-Lösungen, die unter dem Markennamen „Personal Office“ vertrieben werden, in den Merger ein.

Die CANCOM Gruppe hat ihren Sitz im deutschen Jettingen-Scheppach und betreibt mittlerweile mehr als 30 Niederlassungen in Deutschland und Österreich mit insgesamt etwa 2100 Mitarbeitern. Die Firmenzentrale der österreichischen Tochtergesellschaft, der CANCOM a + d IT Solutions GmbH, verbleibt in der ehemaligen a + d-Zentrale im niederösterreichischen Perchtoldsdorf und beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter. Die CANCOM a + d IT Solutions GmbH besitzt in Österreich Niederlassungen in allen Ballungszentren wie Dornbirn, Salzburg, Linz, Graz und Innsbruck.

Thema: PR-Artikel | Kommentare deaktiviert | Autor: admin