Geballtes ECM Know-how in der KaiserstadtZukunftssicher, ganzheitlich und praxiserprobt: Die intelligente ECM-Lösung

Wien, 5. Oktober 2010 – Der Softwarehersteller ELO Digital Office GmbH AT  lud soeben zum nunmehr sechsten Fachkongress rund ums Thema Enterprise-Content-Management (ECM) nach Wien ein. Mehr als 100 interessierte Besucher nutzten die Veranstaltung in Wien, um sich über die aktuellen Möglichkeiten, Marktentwicklungen und die gesetzlichen Grundlagen zu informieren. Eines der Top-Themen des Kongresses: die Verbindung der ERP- mit der ECM-Welt für ganzheitliche und zukunftssichere Unternehmensprozesse.

Wie wichtig sind ECM-Lösungen überhaupt für die wirtschaftliche Zukunft eines Unternehmens? Der ELO ECM-Fachkongress wurde mit der Beantwortung dieser Frage eingeleitet. Unternehmen stehen mehr denn je unter erheblichem Kostendruck, denn die Konkurrenz in den Billiglohnländern schläft nicht. Schwankende Märkte erfordern zudem Flexibilität, parallel dazu steigen die Anforderungen der Kunden. Ein Ausweg aus diesem Dilemma heißt: schlankere und effizientere Geschäfts-prozesse sowie ein höherer Automatisierungsgrad. Ein Ansatz hierfür ist die Verzahnung  der ECM-Welt mit der vorhandenen IT-Welt des Unternehmens; sei es die Einbindung von ERP-, CRM- oder Collaboration-Systemen wie Microsoft Sharepoint, nur eine ganzheitliche Lösung hilft Abläufe zu beschleunigen und Medienbrüche zu vermeiden.

Mit ECM und ERP Hand in Hand zu automatisierten Prozessen
Im Besonderen gehört hierzu die Verbindung zwischen ECM- und ERP-System. ECM -Systeme erweitern das Funktionsspektrum eines ERP-Systems um ein Vielfaches: Neben der revisionssicheren Archivierung der Dokumente gewährleisten sie vor allem den Zugriff auf alle vorgangsbezogenen Daten. Das können Briefe, Bestellungen, Lieferscheine, Produktinformationen oder Belege zu bestimmter Korrespondenz sein. So berichtete die Firma Tüchler Bühnen- und Textiltechnik direkt aus der eigenen Praxis wie sie durch das Zusammenspiel von ELO und Ihrem ERP-System eine transparente Projektverwaltung umgesetzt haben.

Individuelle Informationspakete innerhalb des großen Ganzen
Nach der ersten Kaffeepause hieß es dann jeder nach seinen Wünschen. Je nach Unternehmensanforderung konnten die Besucher  des Fachkongresses sich in unterschiedlichen Workshops ihr individuelles Informationspaket zusammenstellen. Allen Vorträgen lag die Optimierung der Unternehmensprozesse anhand von ECM-Technologie zu Grunde und die Möglichkeiten sind vielfältig: Neben der Optimierung der Unternehmensprozesse mit Workflow, Business-Process- und Information-Life-Cycle-Management  spielten natürlich auch Compliance, E-Mail-Archivierung und die Konsolidierung der IT-Infrastruktur eine wichtige Rolle. Der ELO Fachkongress bot den Besuchern das gesamte ECM-Paket an. Das erklärt auch, warum die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr zunehmen, denn der Bedarf nach ECM-Lösungen steigt stetig,  wie Johann Müller, Geschäftsbereichsleiter  der ELO Digital Office GmbH AT bestätigt: „Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie mit dem Einsatz einer ECM-Lösung in die eigenen Prozesse investieren und sich dadurch mit höhere Effektivität und Kosteneffizienz einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen.“ ECM-Lösungen von ELO  bilden immer öfter den „Single Point of Information“ einer effizienten und transparenten Unternehmenskultur.“

Auf dem ELO Fachkongress in Wien konnten die Besuchern sich direkt über die aktuellen Entwicklungen aus dem ECM-Bereich informieren und sich persönlich beraten lassen, aus diesem Grund setzt die ELO Digital Office AT auch weiterhin auf das erfolgreichen Konzept der ECM-Kongresse: die nächsten beiden Termine stehen schon jetzt fest: am 22. März 2011 in Graz und am 28. September 2011 in Salzburg.

Mehr Informationen zu ELO Digital Office GmbH unter www.elo.com

ELO Digital Office GmbH

Die ELO Digital Office GmbH entwickelt und vertreibt leistungsfähige Software für die Bereiche elektronisches Dokumentenmanagement, digitale Archivierung und Workflow-Management. Hervorgegangen aus der Unternehmensgruppe Louis Leitz, einem der führenden Hersteller von Ablage- und Archivierungssystemen sowie Büroprodukten in Europa, ist die ELO Digital Office GmbH seit 1998 eine eigenständige Einheit mit überproportionalem Wachstum und zählt zu den führenden DMS-/ECM-Softwareherstellern. Das Unternehmen ist international aufgestellt und betreibt neben dem Hauptsitz in Stuttgart Niederlassungen in Europa, Asien und Australien. Über das dichte Netzwerk von Systempartnern werden weltweit mehr als 450.000 Arbeitsplätze betreut. Das Unternehmen pflegt zudem zahlreiche Technologie-Partnerschaften zu Soft- und Hardwareherstellern wie z.B. Fujitsu, Hewlett-Packard, Kodak, Kyocera, Microsoft sowie Sun Microsystems.

Die ELO®-Produktpalette erfüllt alle Anforderungen an moderne DMS-/ECM-Systeme und bildet eine ideale Plattform für effizientes Wissens- und Informationsmanagement. ELOoffice ist die Einstiegslösung für Dokumentenmanagement und Archivierung, ideal für kleine Büros oder am Einzel-PC-Arbeitsplatz. Die modulare Client-/Server-Lösung ELOprofessional richtet sich an mittelständische Unternehmen. Abgerundet wird die Palette mit ELOenterprise, der plattformunabhängigen, hochskalierbaren und mandantenfähigen High-End-Lösung mit besonderen Stärken im Rechenzentrums- und Portaleinsatz. Die Produkte sind untereinander voll kompatibel, Datenaustausch und Upgrade sind jederzeit möglich.

Die ELO®-Produkte finden aufgrund ihrer Flexibilität und des hohen Leistungspotenzials bereits Einsatz in Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größe. Namhafte Kunden wie z. B. Airbus, BDI, BMW, EADS, EnBW, DIHK, DRK, Lufthansa, HSG Zander sowie diverse Landes- und Bundesbehörden setzen auf die hohe Qualität der innovativen ELO®-Produkte. Weitere Informationen unter: www.elo.com.

Tags » , «

Autor: admin
Datum: Donnerstag, 7. Oktober 2010 19:34
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: PR-Artikel

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.